Auch im November und Dezember dieses Schuljahres war es wieder soweit. Die vierte Klasse begann mit der Radfahrausbildung. Die beiden Polizisten der Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums in Karlsruhe, Herr Herrmann und Herr Schmitt, führten den praktischen Teil mit den Kindern auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule am Engländerplatz durch. Am Ende wurde neben einer theoretischen Prüfung auch eine praktische Prüfung mit Bravour absolviert, so dass die Klassenlehrerin Frau Feuerriegel allen Schülerinnen und Schülern zum erfolgreichen Bestehen gratulieren konnte.

Schwerpunkte der Ausbildung waren unter anderem, die sichere Handhabung des Fahrrads, Beachtung allgemeiner Verhaltensregeln mit und auf dem Fahrrad, Verhalten beim Anfahren am Fahrbahnrand, Einhaltung des Abstands zum Vordermann, Verhalten an einem Hindernis, Linksabbiegen in acht Schritten, Beachten der Vorfahrtsregel „rechts vor links“ sowie Kenntnis ausgewählter Verkehrszeichen. Die Kinder haben nach ihrer eigenen Einschätzung etwas Wesentliches für die Sicherheit als „schwächste Verkehrsteilnehmer des Systems“ dazugelernt. „Nicht vertrauen, sondern schauen, er könnte mir die Vorfahrt klauen!“ Dieses so oft von Herrn Schmitt ausgesprochene Zitat wird hoffentlich immer im Bewusstsein der Schüler/innen bleiben. Wir bedanken uns bei den beiden Polizeibeamten, auch für ihre große Geduld während der Ausbildungsphasen.