Demo

Kommt wir woll´n Laterne laufen

Am Montag, 11. November 2019 veranstaltete die evangelische Kirchengemeinde den diesjährigen Martinsumzug. Nach einem Gottesdienst, der von den Kindern des Kindergartens Zwergenland, von den 4. Klasskindern der Grundschule und von einer Abordnung des Musikvereins mitgestaltet wurde, folgte der Umzug entlang der Alb. Alle Beteiligten trafen sich anschließend vor der Kirche zu einem gemütlichen Umtrunk mit Glüchwein, Punsch, Würtschen mit Brot und selbstgebackenen Martinsgänsen aus Hefeteig. Anbei findet sich ein Bericht zweier Schülerinnen über dieses Event.

Das leuchtende St. Martins-Fest

An einem „kalten Wintertag“ (wie im St.Martins-Stück) versammelte sich die vierte Klasse in der evangelischen Kirche, um dort mit den Kindergartenkindern das St.Martins-Stück vorzuführen.

Um 16:45 Uhr trafen wir uns in der evangelischen Kirche. Alle saßen gespannt auf ihren Plätzen, als Frau Mrotzek-Buers die Feier eröffnete. Erst sangen wir St.Martins-Lieder, dann ging es endlich los: Die Kindergartenkinder stellten sich auf, und Marie begann zu lesen. Es folgte Niklas und irgendwann waren wir am Ende angekommen.

Die Zuschauer waren begeistert und klatschten lauter wie nie zuvor. Dann hielt Herr Pfarrer Weber eine Rede. Als er fertig war, gingen die Lichter aus und die Laternen an. Wir liefen an der Alb entlang, und die Lichter leuchteten hinter uns her

Der Laternenumzug begann!

(von Hilda und Amelie, Klasse 4)

  • GSB
  • PIK
  • fit4future
  • Hupäsch
  • Schulengel